24.10.2016 - Köln. Cybersecurity für Unternehmen - ABGESAGT: für weitere Termine wenden Sie sich gerne direkt an uns!

Hackerangriffe verursachen einen oftmals beträchtlichen wirtschaftlichen Schaden. Nicht nur Trojaner, Würmer, sondern auch professionelle Malware nutzen dazu immer häufiger diverse Schwachstellen in Einrichtungen aus. Beliebte Angriffspunkte sind oft einzelne Mitarbeiter, die mit professionellen Methoden der Hacker getäuscht werden sollen. Ein einziger falscher Mausklick genügt dem Angreifer dann aus, um das System unter seine Kontrolle zu bringen und ungehindert in das Krankenhausnetzwerk einzudringen.

Wir diktieren keine Verhaltensregeln, sondern geben jedem unserer Schulungsteilnehmer das richtige Werkzeug für eine sichere Arbeitsweise an die Hand. Dazu geben wir einen Überblick über die aktuelle Bedrohungslage und vermitteln Wissen für einen praxisorientierten Schutz.

Informationssicherheit kann spannend sein - Auch für Endanwender! 

IT-Sicherheit
Motivation – Warum ist Informationssicherheit von Bedeutung?
- Statistiken zur Informationssicherheit
- Fallbeispiele für Gefährdungen und Risiken
- Studien zur Informationssicherheit
- Grundprinzipien der Informationssicherheit
- Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität als Grundlagen
- Unterschied zwischen Security und Safety

Wirtschaftsspionage
- staatliche Stellen
- Neugier, spielerische Herausforderung, kriminelle Ziele
- Überblick über gängige Angriffsszenarien
- Hacking

Hilfestellungen für Mitarbeiter
- Überblick über interne Sicherheitsregeln
- Kurze Einführung in die Kryptografie im Alltag und ihre Bedeutung für den Endanwender
- Sichere Passwörter, Merkhilfen und ihr Nutzen im Alltag
- Nutzung von E-Mail und Internet
- Virenschutz und Datensicherung

Demonstration von Hacking-Techniken oder Demo von Phishing-Mails

Das Seminar findet im Rahmen der Internetwoche 7 statt.

Datum 24.10.2016
Uhrzeit 09.00 - 16.00 Uhr
Veranstaltungsort FOM Köln
Referenten Jan Domnik/Prof. Dr. Thomas Jäschke
Teilanhmegebühr 75 Euro

 

Hier anmelden.

Über die Internetwoche

Die Internetwoche ist das Festival für die digitale Wirtschaft und Gesellschaft. 2016 findet sie bereits zum 7. Mal statt.

Gegründet wurde die Internetwoche als Plattform der digitalen Szene und als stadtweites Eventformat mit Veranstaltungen rund um das Thema Internet und Digitalisierung. Unser Ziel ist es, das Bewusstsein für die Digitalisierung und damit die digitale Gesellschaft zu stärken. Dabei werden mit den Veranstaltungen sowohl Bürgerinnen und Bürger als auch Unternehmen und Politik angesprochen, die sich über aktuelle und zukünftige Themen, Produkte und Herausforderungen der Digitalisierung informieren und austauschen wollen.

Eine Vielzahl von Unternehmen, Organisationen und öffentliche Einrichtungen präsentieren sich anlässlich der Internetwoche. Auf den unterschiedlichen Event-Formaten (Panel, Workshops, Hackathons, Barcamps, Kongresse, Ausstellungen etc.) wird die Digitalisierung aus den vielseitigen Perspektiven diskutiert. Über 7,500 Besucher haben im Jahr 2015 an der Internetwoche teilgenommen.

Sliderbilder: 
Internetwoche Köln