Kontakt

Neues Whitepaper von BVDW zu rechtssicheren E-Mail-Marketing

Nina Richard M. Sc.

Veröffentlicht am 05.06.2015 von Nina Richard M. Sc.

E-Mail-Werbung gehört nach wie vor zu den am häufigsten genutzten und effizientesten Marketing-Methoden. Doch Gesetzesänderungen und zahlreiche, zum Teil widersprüchliche Gerichtsurteile machen es Werbetreibenden nicht einfach, sich bei der Werbeansprache auf rechtssicherem Terrain zu bewegen.

Einen aktuellen und umfassenden Praxisleitfaden zum rechtssicheren E-Mail-Marketing hat nun der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V herausgegeben. Dieser beinhaltet neben einer umfassenden Übersicht über die rechtlichen Grundlagen auch die Erläuterung der aktuellen Rechtsprechung und ihre Bedeutung bei der Gestaltung von eMail-Marketing. Besonders interessant für Werbetreibende ist dabei die Erläuterung, wie weit der „Werbebegriff“ von der Rechtsprechung gefasst wird. Neben klassischen Werbenewslettern gehören dazu auch Nachfragen bei Interessenten und Umfragen zur Markt- und Meinungsforschung. Die Anforderungen, wie eine Werbe-Einwilligung gesetzeskonform gestaltet werden kann, werden ausführlich erläutert und die Do’s und Dont’s durch Beispiele verdeutlicht. Werbetreibenden, die wissen wollen, wie sie die Werbewirkung mit entsprechenden Tools rechtssicher tracken können, gibt der Leitfaden entsprechende Hinweise.

Diese empfehlenswerte Publikation steht als kostenfreier Download zur Verfügung.

Quelle: www.bvdw.org

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. mit Geschäftsstellen in Berlin und Düsseldorf ist die zentrale Interessenvertretung für Unternehmen, die digitale Geschäftsmodelle betreiben und im Bereich der digitalen Wertschöpfung tätig sind. Mit Mitgliedsunternehmen aus unterschiedlichsten Segmenten der Internetindustrie ist der BVDW interdisziplinär verankert und hat damit einen ganzheitlichen Blick auf die Themen der Digitalen Wirtschaft.