Kontakt

Roundtable der Initiative für Informationssicherheit im Gesundheitswesen

Nina Richard M. Sc.

Veröffentlicht am 07.09.2021 von Nina Richard M. Sc.

Nicht-KRITIS-Krankenhäuser sind ab dem 1. Januar 2022 verpflichtet, nach dem Stand der Technik angemessene, organisatorische und technische Vorkehrungen zur Vermeidung von Störungen der Verfügbarkeit, Integrität und Vertraulichkeit sowie der weiteren Sicherheitsziele Ihrer informationstechnischen Systeme, Komponenten oder Prozesse zu treffen, die für die Funktionsfähigkeit des jeweiligen Krankenhauses und die Sicherheit der verarbeiteten Patienteninformationen maßgeblich sind (§75c SGB V). Dies ist die optimale Voraussetzung für einen spannenden Roundtable für Informationssicherheit unserer Krankenhausexperten.

Während für die einen Krankenhäuser zur Erfüllung des §75c SGB V aktuell ein neues Projektvorhaben beginnt, sind die anderen bereits seit Jahren aktiv mit der Umsetzung ihrer Digitalisierungs- und damit einhergehend, mit ihrer Informationssicherheitsstrategie beschäftigt. Nicht nur das macht den Austausch unserer Initiative für Informationssicherheit im Gesundheitswesen an ihrem monatlich stattfindenden Roundtable so spannend. Auch die Teilnehmer haben einiges zu bieten: Informationssicherheits-, IT-Sicherheits- und Datenschutzbeauftragte, ebenso wie Geschäftsführer, IT-Leiter und Verantwortliche für Digitalisierung bieten sich spannende Diskussionen und leisten einander Hilfestellungen.

Sie warten noch auf die Zusage der KHZG Fördergelder?

Hier sind sich die Teilenehmer einig: Sollten Sie Ihr ISMS-Budget innerhalb des FTB 10 beantragt haben, werden Sie in der Regel keine Mittel für Ihre Informationssicherheit erhalten, da in den meisten Fällen, die Fördersumme durch die Digitalisierungsprojekte bereits ausgeschöpft wurde und weit unter dem von Ihnen beantragten Budget liegen wird. Sprich: Sie müssen jetzt, unabhängig von der Förderzusage mit dem Aufbau Ihres ISMS beginnen.

Aber all dies ist kein Grund die Implementierung Ihres Informationssicherheitsmanagement Systems weiter aufzuschieben, denn der Aufwand ist nicht zu unterstützen.

Sie können noch etwas tun!

Unsere langjährige Expertise mit absolutem Branchenfokus auf Krankenhäuser, hat gezeigt, dass die Implementierung eines ISMS mit einem normalen Ressourcenaufwand mindestens 24 Monate dauert. Das bedeutet für Sie, bereits heute bis zum 01. Januar 2022 kein entsprechendes ISMS mehr aufbauen zu können. Aber Sie können noch etwas tun!

Kontaktieren Sie uns, um das optimale Vorgehen für Ihr Haus zu besprechen. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin unter nina.kill@datatree.eu.