Kontakt

Wer arbeitet eigentlich hinter den Kulissen? Teil 5

Josephine Luther

Veröffentlicht am 10.09.2021 von Josephine Luther

Flemming Karwik

Schon seit 2018 ist Flemming bei der DATATREE AG beschäftigt. In den Bereichen Recherche und IT arbeitete er schon als Werkstudent neben seinem Studium der medizinischen Informatik an der FH Dortmund. Nun freuen wir uns, dass Flemming weiterhin ein Teil unseres Teams bleibt und uns als Vollzeitkraft als Berater für Informationssicherheit tätig ist. Gleichzeitig ist er Ansprechpartner für eine Reihe von Förderprojekten, wie beispielsweise MINDED.Ruhr. Seine Schwerpunkte sind unter anderem Informationstechnologien, Infrastrukturen und Netzwerke. 

Steckbrief: 

Lieblings-Drink  

Wenn ich ein nicht-alkoholisches Getränk nennen müsste, wäre es wohl Wasser, da es als einziges den Durst stillt. Mein liebstes alkoholisches Getränk ist Cuba Libre. Dieser ist fruchtig durch die Limette und nicht zu süß. 

Lieblingstier  

Mein Lieblingstier ist der Wolf. Nicht nur das Aussehen dieser Tiere ist beeindruckend, sondern auch die Eigenschaften, wie das außergewöhnliche Gehör, Sehvermögen und ausgezeichneten Geruchssinn: Er kann Beutetiere und Artgenossen auf eine Entfernung von bis zu zwei Kilometern wittern. 

Besondere Fähigkeit  

Mindestmaß an Humor, Empathie 

Liebste Freizeitbeschäftigung 

Gaming, Freunde treffen und Reisen 

Ein Interview mit Flemming Karwik 

Lieber Flemming, 

Wie bist du auf die DATATREE AG aufmerksam geworden? 

Ich bin durch einen Schulfreund auf die DATATREE AG aufmerksam geworden. Wir haben uns auf einer Party wiedergesehen, uns ausgetauscht und er hat mich gefragt, ob ich Interesse an einem Werkstudentenjob hätte. Nun sind wir Arbeitskollegen! 

Weshalb hast du dich für die DATATREE AG entschieden und was ist dir beim ersten Kontakt positiv aufgefallen? 

Aufgrund der Empfehlung und durch das sympathische Umfeld, welches mir direkt aufgefallen ist. Außerdem war ich damals froh über die sehr flexiblen Arbeitszeiten während des Studiums. 

Wie war die erste Woche an deinem neuen Arbeitsplatz? Wie wurdest du aufgenommen und wie verlief deine Einarbeitung bisher? 

Als Werkstudent gab es zunächst viele neue Themen, in die ich eingearbeitet wurde, was anfangs nicht leicht war. Jetzt als Vollzeitkraft gibt es erneut neue Kolleg*innen, welche ich kennenlerne und ebenfalls neue Aufgaben und Themenbereiche, auf welche ich mich freue. 

Wir freuen uns sehr über die tatkräftige Unterstützung und sind gespannt, was Flemming für uns geplant hat.